Finanzen

Bundesschatz Versicherung

Der SchatzBrief ist eine Rentenversicherung mit Einmalzahlung für den mittelfristigen und langfristigen Vermögensaufbau zur Altersvorsorge.

Private Equity Versicherung

Für Versicherungen, Pensionskassen, vermögende Privatleute oder amerikanische Privatuniversitäten sind Private-Equity-Fonds eine Möglichkeit, sich am Kapitalmarkt zu betätigen, ohne im Misserfolgsfall einzelner Investments finanziell in voller Höhe in Haftung genommen zu werden.

Schiffsbeteiligung Versicherung

Ein Schiffsfonds ist ein geschlossener Fonds, der das eingesammelte Kapital in den Bau und/oder den Erwerb von Seeschiffen investiert. Wie bei geschlossenen Fonds generell können Investoren/Anleger dem Fonds nur während des Platzierungszeitraumes beitreten. Nachdem das notwendige Eigenkapital eingeworben wurde, wird der Fonds geschlossen.

Aktienfond Versicherung

Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder zum überwiegenden Teil in Aktien investiert. Er kann global als internationaler Aktienfonds investieren oder Aktien aus speziellen geographischen (Regionen, Länder) oder wirtschaftlichen (Branchen) Bereichen zusammenfassen. Auch die Abbildung eines bestimmten Börsenindexes ist möglich.

Rentenfond Versicherung

Ein Rentenfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder überwiegend in Anleihen – was die Bezeichnung „Rentenfonds“ erklärt – investiert. Ihren Wertzuwachs erwirtschaften diese Fonds durch die Zinszahlungen sowie den Handel mit den gehaltenen Wertpapieren. Einzelne Fonds führen darüber hinaus auch Absicherungsgeschäfte am Terminmarkt durch.

Immobilienfond Versicherung

Als Immobilienfonds werden verschiedene Gesellschaftsformen bezeichnet, die Kapital von mehreren Anlegern bündeln, um dieses in Immobilien zu investieren. Es gibt mehrere rechtlich und wirtschaftlich verschiedene Konstruktionen, die als Immobilienfonds bezeichnet werden können Offener Immobilienfond oder Geschlossener Immobilienfond.

Fest verzinzliche Wertpapiere Versicherung

Festverzinsliche Wertpapiere sind Anlagen mit einer festen Laufzeit, die Ihnen regelmäßig Zinsen bringen. Das können zum Beispiel Anleihen, Rentenpapiere oder Schuldverschreibungen sein. Am Ende der Laufzeit erhalten Sie Ihr Kapital zum Nennwert zurück. Feste Zinsen – feste Laufzeit.

Kapitalanlagen Versicherung

Kapitalanlagen sind langfristige Vermögensinvestitionen zum Zweck der Werterhaltung und Erzielung einer Rendite. Je nach Art der Kapitalanlage erwirtschaften diese u. a. Zins- und Dividendenerträge oder Erträge aus Vermietungen und Verpachtungen

Zweitmarkt Lebensversicherung

Unter dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen versteht man einen Markt, in dem die Ansprüche aus bestehenden Lebensversicherungsverträgen während der Vertragslaufzeit gehandelt werden. Dies geschieht je nach Rechtslage durch Verträge, indem die Ansprüche des Versicherungsnehmers an Investoren vertraglich abgetreten werden oder aber, bevorzugt, wo die Investoren selbst die Ansprüche durch Eintritt in den Versicherungsvertrag als Versicherungsnehmer übernehmen.

Girokonto Versicherung

Dieses Konto wird es für die laufenden Geldein- und -ausgänge wie z.B. Einkauf und Telefonkosten, Daueraufträge, Bezahlen mit EC- und Kreditkarte sowie für die Einzahlung von Gehalt genutzt. Auch bieten immer mehr Banken ein Konto ohne Kontoführungs- und/oder Überweisungsgebühren an.

Tagesgeldkonto Versicherung

Ein Tagesgeldkonto ist im Bankwesen ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit, das ausschließlich der Geldanlage dient und über dessen Guthaben der Kontoinhaber täglich in beliebiger Höhe verfügen kann.

Festgeldkonto Versicherung

Ein Festgeldkonto ist ein Konto, auf dem Geld angelegt ist für einen bestimmten Zeitraum. Entsprechend seinem Namen ist das Geld fest angelegt. Ein weiterer Vorteil vom Festgeldkonto ist, dass keine Anpassung der Zinsen während der Laufzeit durch die Bank erfolgen kann.

Depotkonto Versicherung

Das Depot dient der Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren. … Daher werden die erworbenen Wertpapiere im Depot hinterlegt. Werden die Papiere gekauft oder verkauft, benötigt der Kunde ein sogenanntes Verrechnungskonto, um den Kauf- oder Verkaufswert in Euro zu buchen.

Kreditkarten Versicherung

Eine Kreditkarte mit Versicherungen sollten für Viel- und Gelegenheitsreisende zum Standarprogramm gehören. Im Schadensfall übernimmt nämlich eine an die Kreditkarte gekoppelte Versicherung die Kosten nur dann, wenn der Karteninhaber keine andere Versicherung in Anspruch nehmen kann.

Ratenkredite Versicherung

Ratenkredit ist im Bankwesen die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Kredit, der in zeitlich genau festgelegten und betraglich gleichbleibend hohen Teilzahlungen zurückgezahlt wird.

Autokredite Versicherung

Ob Sie einen Kredit bekommen und welchen Zinssatz die Bank verlangt, hängt davon ab, wie Sie finanziell dastehen und wie die Bank das Risiko einschätzt, dass Sie den Kredit vielleicht nicht zurückzahlen. Banken sprechen in diesem Zusammenhang von der „Bonität“ des Kunden. Für diese Einschätzung hat jede Bank ihre eigene Kalkulation und ihre eigenen Grundsätze.

Leasing Versicherung

Bei einem Totalschaden zahlt die Vollkaskoversicherung. Danach wird der Leasingvertrag normalerweise aufgelöst. Der Leasinggeber kann aber von dir die noch fehlenden Leasingraten als Schadensersatz fordern. Die Forderung kann in manchen Fällen höher sein als der Schadensersatz, den du von der Versicherung bekommst.

Strom & Gas & DSL Vergleich

Beim Gas- DSL oder Stromvertrag geht es um einen guten Preis – aber nicht nur. Wir helfen Ihnen, zwischen Bonus-Tarifen, Preisgarantien und Bündelangeboten. Man kann viel Geld durch Verzicht und Selbermachen sparen.

Handy & Smartphone Versicherung

Sofortigen Versicherungsschutz erreichen Sie, wenn Sie die Handyversicherung gleich beim Kauf des Smartphones abschließen. Es gibt aber auch Anbieter, bei denen der Versicherungsschutz erst etwas verzögert innerhalb der ersten 14 Tage nach dem Kauf eintritt. Wer die Smartphone Versicherung erst nach dem Einkauf des Handys separat abschließt, ist in der Regel mit einer Wartezeit konfrontiert, ähnlich, wie wir es von der privaten Krankenversicherung kennen.

DSP-Finanzdienstleistungen
Derkum & Kollegen

Kasinostr. 19-21
42103 Wuppertal

 

Telefon: 0202 / 28392-0
Telefax: 0202 / 28392-11

 

E-Mail: info@dsp-finanz.de